Die eigene Mitte finden

21. August 2020

Verena Marti von Büren hat Stil und vermittelt Stil. Sie wirkt als Künstlerin in Gedanken, ist perfekte Stilistin mit der Ideen für das Kreative und Spezielle. Enrichtungsberaterin von BI, welche das Innenleben unserer Kunden ein Stück schöner und individueller macht.

head_VM

Es ist die Freiheit, das Loslösen von Konventionen, welche uns helfen, unsere eigene Mitte zu finden.

Unsere Kunden kommen zu uns, weil sie wissen: bei Brechbühl Interieur ist das Ungewöhnliche zu finden, das was ein Zuhause einmalig macht und nicht einfach jeder besitzt.

DCW-Mantis3

Räume erhalten ihren Charakter durch die entsprechende Möblierung. Farben, Formen, Materialien lassen sich spielerisch kombinieren – das umfassende Sortiment von Brechbühl Interieur lässt eine ganz persönliche Auswahl zu. Was uns täglich umgibt, soll uns immer wieder neu erfreuen, überraschen und den Alltag auffrischen.

Ich empfehle unseren Kunden immer, sich frei zu fühlen und jene Produkte zusammenzustellen, die Ihnen am besten gefallen und entsprechen. Das Herz soll entscheiden.

Meine Rolle ist es, sie auf Dinge aufmerksam zu machen, die sie vorher nicht gekannt haben. Möbel, die ihre Individualität unterstreichen und ihnen langfristig zum Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden verhelfen.

Bei Brechbühl Interieur ist das Ungewöhnliche alltäglich. Ein Holztisch wie der «Table en forme libre», 1938 von Charlotte Perriand entwickelt, wirkt in seiner langgezogenen und frei gerundeten Form völlig ungewohnt und ist dennoch praktisch für alle Tätigkeiten wie Essen oder Arbeiten. Das Sofa «Standard», von Francesco Binfaré konzipiert und bei Edra mit grosser Sorgfalt hergestellt, bewirkt beim Probesitzen, dass an ein Aufstehen kaum mehr zu denken ist und ist mit seinen biegbaren Armlehnen und Rückenlehnen überall ein echter Hingucker. Die verschiedenen Leuchten «Mantis» (1951) von Bernard Schottländer, einem Bewunderer von Alexander Calder, sind mit ihren skulpturalen Formen als Steh-, Wand-, Tisch- oder Deckenleuchten hervorragende Stimmungsmacher. Und als fröhliche Farbtupfer passen dazu die mit Blumen, Papageien oder Kakadus geschmückten Kissen von Christian Lacroix.

insitu_lion_coussin_lacroix

Mein Fazit: Regeln sind dazu da um gebrochen zu werden, zugunsten einer freien und völlig individuellen Gestaltung. Ich kümmere mich mit Freuden darum, dass dennoch alles zueinander passt und die Kunden bleibende Werte erhalten.

Verena Marti von Büren

Lampe3
Lampe
Lampe_1

Gerne beraten wir Sie

head_VM
Verena Marti von Büren
Einrichtungsberaterin

Ähnliche Artikel

Diese Website verwendet Cookies

Diese Website oder die Tools von Drittanbietern verwenden Cookies, die für ihr Funktionieren erforderlich sind und zur Erreichung der in der Cookie-Richtlinie dargestellten Zwecke erforderlich sind. Sie akzeptieren die Verwendung von Cookies, indem Sie diesen Hinweis schliessen oder ablehnen, indem Sie auf dieser Seite blättern, auf einen Link oder einen Button klicken oder anderweitig weiterblättern.